Wissenschaftlich anerkannt: 

Hochschule zertifiziert unsere
NLP-Ausbildungen

Die hochwertigen Ausbildungen am perspektiven-NLP-Ausbildungsinstitut können seit Sommer 2016 zusätzlich mit dem Hochschulzertifikat der Steinbeis-Hochschule Berlin abgeschlossen werden. Interessierte Absolventen können damit ihre wissenschaftliche Qualität auf den Gebieten Coaching, Persönlichkeitsentwicklung und Training dokumentieren.

ZertifikatHS

Möglich wird dies aufgrund einer Kooperation zwischen dem Deutschen Verband für Neurolinguistisches Programmieren (DVNLP) einerseits und einem Steinbeis Transferinstitut, dem „steinbeis kompetenz institut unisono“.

Lesen Sie im Folgenden alle wichtigen Details:

  • Welche NLP-Ausbildungen werden zertifiziert?

    Das Hochschulzertifikat können alle Absolventen unserer folgenden Ausbildungsgänge erwerben:

    • NLP Basic
    • NLP Practitioner
    • NLP Master
    • Coach
    • Master-Coach
    • Trainer

    Die Studien- und Prüfungsordnung schreibt vor, dass die Ausbildung nach dem jeweils geltenden Curriculum des DVNLP durchgeführt (dafür garantieren wir) und erfolgreich abgeschlossen wurde. Zusätzlich ist eine so genannten „Transferarbeit“ von ca. 20 Seiten zu schreiben. Diese kann von allgemeinwissenschaftlichem Interesse sein oder einen praktischen Fall dokumentieren.

  • Was kostet das?

    Für das Hochschulzertifikat erhebt die Steinbeis-Hochschule Berlin Prüfungsgebühren. Sie betragen zwischen 390 € (Practitioner) und 560 € (Master-Coach oder Trainer) zuzgl. Mehrwertsteuer.

  • Gibt es Creditpoints (Anerkennungspunkte)?

    Absolventen unserer Ausbildungen mit dem Hochschulzertifikat erhalten auch die so genannten Creditpoints nach dem Europäischen System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen (ECTS). Diese Punkte können unter bestimmten Umständen als Leistungsnachweise im Rahmen eines Studiums verwendet werden. Studiengangs-Bewerber können für nachfolgende Studiengänge einen Antrag auf Anrechnung der erworbenen ECTS-Punkte aus den NLP-Hochschulzertifikaten bei der SBA beantragen:

    • Bachelor of Arts (B.A.), Business Administration
    • Master of Arts (M.A.) mit den Vertiefungen: General Management, Social-Healthcare Education Management, Human Resources bzw. Public Management
    • Master of Business Administration (MBA), General Management

    Manchmal erkennen auch Berufsverbände, deren Angehörige regelmäßig eine bestimmte Anzahl von Fortbildungsstunden nachweisen müssen, die Creditpoints an. Unsere Ausbildungen werden mit je 13 Creditpoints (der Master-Coach mit 26) bewertet.

  • Wer ist die private Steinbeis-Hochschule eigentlich?

    Die Steinbeis-Hochschule Berlin ist die größte private Uni Deutschlands mit 62 Professoren und über 1200 Dozenten. 2015 waren bei ihr mehr als 6.000 Studenten eingeschrieben. Das Alumninetzwerk umfasst über 9.200 „Ehemalige“ seit der Universitätsgründung 1998. Die Hochschule bietet vorrangig berufsbegleitende Studienprogramme und Lehrgänge in Berlin sowie bundesweit über ihre Transfer-Institute an. Sie ist staatlich anerkannt und verfügt auch über das Promotionsrecht.

    Weiterführende Informationen:

  • Was ist das DVNLP-Zertifikat noch wert?

    Nach Ihrer Ausbildung an unserem NLP-Ausbildungsinstitut erhalten Sie das von uns unterschriebene und mit dem Siegel des Deutschen Verbandes für Neurolinguistisches Programmieren (DVNLP) versehene Zertifikat über ihre absolvierte Ausbildungsstufe. Das ist sehr hochwertig, weist Sie als NLP-Profi aus und ist weltweit anerkannt. In vielen Personalabteilungen gilt es als „Türöffner“.

    Das Hochschulzertifikat brauchen Sie also nur, wenn es Ihnen zusätzliche Vorteile verschafft.

    In manchen Berufen wird viel Wert auf die universitäre Anerkennung einer Ausbildung gelegt. Sie dokumentiert zusätzlich Ihre wissenschaftliche Kompetenz. Dies kann besonders interessant sein für Menschen am Beginn einer Karriere oder für Angehörige von Berufen mit Verantwortung in den Bereichen Training, Coaching, Personalführung, Teamentwicklung, Therapie, Pädagogik und Beratung.

  • Diese Unterstützung finden Sie im perspektiven-NLP-Ausbildungsinstitut?

    Die Kosten – Prüfungsgebühren zwischen 390 und 560 € – sind zwar steuerlich absetzbar. Dennoch wollen sie gut überlegt sein. Lohnt sich das für Sie? Sie könnten zum Beispiel bereits Ihre Practitioner-Ausbildung beruflich nutzen wollen – dann ist die Hochschulzertifizierung schon in der ersten Ausbildungsstufe sinnvoll. Oder Sie streben die berufsorientierte NLP-Qualifikation für Trainer oder Coaches an. In diesem Fall könnten Sie das Hochschulzertifikat nur für Ihre höchste NLP-Ausbildungsstufe beantragen und so Geld und Zeit sparen.

    In diesen Fragen beraten wir Sie gern. Wenn Sie sich entscheiden, ergänzend zu Ihrem Abschluss an unserem Institut das Hochschulzertifikat zu erwerben, dann unterstützen wir Sie nach besten Kräften. Wir helfen Ihnen durch das Dickicht des Zulassungsverfahrens. Und bei Ihrer Abschlussarbeit betreuen und supervidieren wir Sie, wenn Sie das möchten.