In Weimar und Ammoudia (Griechenland):

Ausbildung zum Systemischen Coach

DVNLP-zertifiziert – Optional: Das Diploma of Advanced Studies der Steinbeis-Akademie 

map2016-coach

Mit dieser Ausbildung bieten wir Ihnen eine weitere Möglichkeit, Ihr NLP-Wissen zu vertiefen, sich selbst und andere noch tiefer kennenzulernen und Ihre Fähigkeiten beruflich anzuwenden.

Was ist Coaching?

Menschen zur Blüte bringen
In jedem Menschen schlummert ein riesiges Potenzial bislang ungenutzter Möglichkeiten. Coaching zielt darauf ab, dieses zu entdecken und nutzbar zu machen. Dafür ist der Coach gut darin trainiert, bei seinen Klienten Prozesse und Entwicklungen sinnesspezifisch wahrzunehmen. Er unterstützt die Menschen bei der Formulierung und beschleunigten Umsetzung ihrer Ziele und Visionen.

Menschen aus der Krise helfen
Als Coach sind Sie außerdem in der Lage, Probleme in Ziele und „Versagen“ in „Feedback“ zu verwandeln. Ihnen steht ein umfangreiches Methodenspektrum zur Verfügung, um Menschen in verschiedenen Problemlagen zu helfen, eine neue Glücks- oder Erfolgsorientierung zu realisieren.

Teams kompetent unterstützen
Teams in unterschiedlichen Berufsgruppen brauchen oft die Hilfe eines externen Coaches, um Konflikte des Alltags besser zu verarbeiten und neue Lösungen zu kreieren. Als Coach sind Sie nach unserer Ausbildung auch in der Lage, Teams, Gruppen und Organisationen zu supervidieren. [1]

Der Coach hat den Kompass
Coaching ist eine ressourcen- und lösungsorientierte Prozessberatung: Der Klient ist Experte für seine Probleme und Lösungen, der Coach ist Experte für den Weg zum Finden der Lösungen. In der Fachsprache ausgedrückt: Er trägt die Prozessverantwortung, der Klient die Inhaltsverantwortung. Diese Unterscheidung und die daraus folgenden Strategien haben NLP-Practitioner bei uns schon vom ersten Tag ihrer Ausbildung an intensiv trainiert – hier wird diese Fähigkeit für eine professionelle Anwendung vertieft. Der Coach hat sozusagen den Kompass, den der Klient auf dem Weg zu seinem Ziel nutzen kann.
Der Coach unterstützt den Klienten dabei, individuell passende Lösungen zu (er)finden. Dies geschieht durch verschiedene systemische Interventionen aus dem NLP-Methodenkoffer und weiterer psychologischer Verfahren, die Sie kennenlernen werden (z. B. Kunsttherapie, provokative Therapie, Aufstellungsarbeit usw.). Der Coach gibt selbst keine Lösungen vor.

Für wen ist die Ausbildung geeignet?

Für jeden, der an die Wirkung vom Coaching glaubt und damit Entwicklung in Gang bringen möchte. Besonders geeignet ist die Ausbildung für (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Ärzte, die den Zusammenhang zwischen Glaubenssätzen und Gesundheit besser verstehen möchten,
  • Berufsberater/innen,
  • Bildungsverantwortliche in Unternehmen und Organisationen,
  • Coaches, die nach besonderer Methodenvielfalt suchen,
  • Führungskräfte in Wirtschaft und Organisationen,
  • Heilpraktiker/innen,
  • Inhaber von Klein- und Mittelbetrieben (KMU),
  • Nachwuchsführungskräfte / Menschen, die eine Führungsposition anstreben,
  • Pädagogen / Lehrer (inkl. Erwachsenenbildung),
  • Personal- und Organisationsentwickler/innen,
  • Projektleiter/innen,
  • Psychotherapeut/innen / psychologische Berater/innen (D) / Lebensberater (Österreich),
  • Seelsorger,
  • Seminarleiter,
  • Sozialarbeiter / Sozialpädagogen,
  • spirituelle Berater / Coachs und Menschen, die diese Berufung verspüren,
  • Supervisoren, die nach besonderer Methodenvielfalt suchen,
  • Therapeuten/innen,
  • Trainer/innen,
  • Unternehmens-/ Organisationsberater/innen.

Was lernen Sie in unserer Coachingausbildung?

  • Sie entwickeln die Schlüssel- und Schrittmacherqualifikationen und die Werkzeuge für das personen- und organisationszentrierte Intervenieren.
  • Sie lernen, wie Sie einen Beratungsauftrag akquirieren und ihn mit ihrem Klienten klar formulieren.
  • Sie erweitern Ihre in den vorangegangenen Ausbildungen erworbene NLP-Kompetenz um weitere Coachingwerkzeuge, die Sie situativ anwenden können.
  • Wir machen Sie mit den wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen des Coaching-Berufes vertraut.
  • Sie erlangen die wichtigsten Kenntnisse der Psychopathologie, so dass Sie sicher erkennen können, wann ein Klient nicht Ihr Coaching, sondern eine Therapie braucht.
  • Sie entwickeln einen ganz individuellen, Ihrer Persönlichkeit entsprechenden Coachingstil.
  • Sie entdecken weitere Antworten zu den Grundfragen unserer Ausbildungen: Wer bin ich? Was ist mein tiefster Lebensauftrag? Was ist für mich Glück? Und: Wie realisiere ich das?
  • Sie können aufgrund dieser Kenntnisse andere auf dem Weg zu ihren Zielen und Antworten kompetent, respektvoll und annehmend begleiten.

Was kann ich mit dieser Ausbildung beruflich anfangen?

  • ein nebenberufliches Standbein aufbauen,
  • innerhalb einer Firma / einer Organisation die Verantwortung für Coaching, Supervision und Weiterbildung der Mitarbeiter übernehmen und damit beruflich aufsteigen,
  • bei entsprechendem Engagement und Marketing vollständig selbständig arbeiten und gut davon leben,
  • bei bereits bestehender Selbständigkeit in einem therapeutischen, beratenden, trainierenden, lehrenden Beruf ihr Repertoire um ein sehr interessantes Angebot erweitern,
  • sich spezialisieren zum
    – Lehr- und Lerncoach,
    – Gesundheitscoach / Wellnesscoach,
    – Personal Coach / Wirtschaft & Organisation,
    – Supervisor für therapeutische / pädagogische Einrichtungen bzw. Teams,
    – Systemischer Familien- / Erziehungsberater,
    – Betriebsräte-Coach.

 

Um sich für unsere Coachingausbildung bewerben zu können, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie sind zum Zeitpunkt des Ausbildungsabschlusses mindestens 25 Jahre alt.
  • Sie sind NLP-Master, DVNLP – In Ausnahmefällen und nach einem Vorgespräch ist es möglich, die Coaching-Ausbildung parallel zur Master-Ausbildung zu besuchen. In diesem Fall erhalten Sie das qualifizierende Zertifikat „Master Coach, DVNLP“ jedoch erst, wenn beide Abschlüsse vorliegen.
  • Sie haben eine Berufsausbildung oder ein Studium abgeschlossen und
  • Sie sind psychisch gesund und belastbar.
  • Sie sind für diese Ausbildung geeignet (mit Teilnehmern, die ihre vorhergehende Ausbildung bei einem anderen Institut absolviert haben, führen wir ein Vorgespräch).
  • 20 Seminartage (drei Wochenenden und ein 11-tägiger Intensivblock) plus
  • 15 Stunden Supervision / Selbsterfahrung (Einzel) oder
  • 5 Stunden Supervision / Selbsterfahrung (Einzel) und 10 Stunden in einer Gruppe zu maximal 5 Personen oder
  • 5 Stunden Supervision / Selbsterfahrung (Einzel) und Themenseminare: Einige unserer Spezialseminare sind als Supervisionen für eine bestimmten Stundenzahl anerkannt.
  • Fünf Stunden Lehrcoaching (selbst organisiert und durchgeführt).
  • Formulierung eines eigenen Profils als Coach und eines eigenen Coachingkonzeptes.
  • Ihre Abschlussarbeit enthält Ihr persönliches Coachingprofil, Ihr Coachingkonzept sowie drei Falldokumentationen (von den fünf Coaching-Sitzungen, die Sie durchführen, dokumentieren Sie drei ausführlich).
  • Wir unterstützen Sie im Rahmen Ihrer Supervisionen bei Ihrer Abschlussarbeit.

Ihr Abschluss

  • Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung erhalten Sie das international anerkannte Zertifikat „Master-Coach, DVNLP“ Hier finden Sie das Curriculum „Master Coach“ des DVNLP: » PDF)
  • Auf Wunsch zusätzlich: Diploma of Advanced Studies der Steinbeis+Akademie, einem Institut der Steinbeis-Hochschule. Alle Informationen dazu finden Sie hier…

Termine, Orte, Preise

Demnächst wieder im Angebot.

Anmeldung zur Coach-Ausbildung

Ihre gewünschte Ausbildung

Ihr Name (Vor- & Nachname)

Straße & Hausnummer

PLZ & Ort

Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Zahlungsangaben

Geburtsdatum

Beruf

Sonstige Anmerkungen

 

Hinweis: Mit dieser Anmeldung reservieren Sie Ihren Platz in der Ausbildung. Sie erhalten in kurzer Zeit von uns einen Brief mit Ihrer Anmeldebestätigung.
Bitte, beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Auch das könnte Sie interessieren:

Lernen Sie Ihren Seminarort kennen …