Zurück ins Leben

Umgang mit Trauer und Tod

Tod ist in unserer Gesellschaft ein sehr angstbesetztes Thema, dem die Menschen gern ausweichen. Das hat zur Folge, dass die Betroffenen oft alleingelassen sind in ihrem Schmerz. Die Umgebung reagiert sehr unsicher – entweder mit Rückzug oder mit übertriebener Fürsorge.

petra-dannemeyer„In meiner Arbeit mit dieser Thematik entdeckte ich bei betroffenen Angehörigen, dass der Trauerprozess in immer gleichen Phasen abläuft. Das ist nach meinen Beobachtungen völlig unabhängig von der Art des Todes – also: unerwartet und plötzlich oder erwartet und langsam – und von der Beziehung zum Verstorbenen – Kind, Eltern, Geschwister, Ehepartner, Großeltern: In der Trauer gibt es eine Struktur.

Aus diesen Beobachtungen und mithilfe von NLP-Methoden sowie Elementen aus der Hypnose und der Energiearbeit entwickelte ich ein eigenes Konzept zum Umgang mit der Trauer: Tod als Chance zum Neubeginn. In diesem Seminar stelle ich Ihnen mein Phasenmodell der Trauerarbeit vor. Sie erlernen Techniken, um die einzelnen Phasen konstruktiv und kraftvoll zu durchlaufen, am Ende des Prozesses den Tod in ihr Leben zu integrieren und dabei Ihr eigenes Kraftpotenzial weiter zu entwickeln.

Tod als Chance zum Neubeginn – eine Einstellung, die Hoffnung macht für die Bewältigung tiefer Lebenskrisen.“


Dr. phil. Petra Dannemeyer

Zielgruppe:

Sozialpädagogen, Seelsorger, Lehrer, Psychotherapeuten und psychologische Berater, Mitarbeiter in Pflegeberufen und alle, die beruflich mit Trauernden arbeiten, lernen, Betroffene respektvoll und zugleich zielgerichtet zu begleiten. Betroffene erhalten Unterstützung, in ihrem Trauerprozess am eigenen Thema zu arbeiten.

Termine, Orte, Preise

Als Inhouse-Seminar buchbar

Anfrage

Ich wünsche nähere Informationen über dieses Seminar


Ihr Name (Vor- & Nachname)

Straße & Hausnummer

PLZ & Ort

Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Geburtsdatum

Beruf

Sonstige Anmerkungen

 

Bitte, beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Auch das könnte Sie interessieren:

Sich selbst beschenken im „Lichtseminar“