6. Kostprobe: Das NLP Practitioner-Lehrbuch

Wir präsentieren Ihnen einige Leseproben

on 16. Juni 2016 Literatur with 0 comments

Wir sind gerade in unserem Seminarzentrum in Ammoudia / Griechenland und führen unser Programm „Residential Coaching“ durch. Die Post hier ist nicht so schnell wie daheim, und man muss zum Postamt ins 15 Kilometer entfernte Kanalaki fahren, um ein Paket in Empfang zu nehmen. Deshalb erfuhren wir durch unseren Sohn Marcus, dass unser Buch nunmehr fertig ist. Er schickte uns, grinse, grinse, eine Whatsapp mit einem Bild, das ihn mit dem ersten Exemplar zeigt. Wir sind sehr stolz darauf. Am 24. Juni beginnt die Auslieferung in den Buchhandel bzw. die Versendung der vorbestellten Bücher.

Wir präsentieren heute die 6. Kostprobe. Viel Freude damit!

Das 6. Kapitel heißt „Pawlows Entdeckung nutzen: Ankern“. Alles, was Teilnehmer einer guten Practitioner-Ausbildung lernen, ist drin – und noch mehr, wie die Überschriften der Unterkapitel zeigen:

  • Der Pawlowsche Hund (Erläuterung der klassischen Konditionierung, ihrer wissenschaftlichen Fundierung
    und ihrer Nutzung für die Anker-Methodik des NLP),
  • Arten und Wirkung von Ankern,
  • Ermittle deine Alltagsanker,
  • Die Technik des Ankerns,
  • Einen Ressourcenanker kreieren,
  • T.I.G.E.R. – Voraussetzungen für einen stabilen Anker,
  • Selbstmanagement: So setzt du dir einen Ressourcenanker,
  • Alternativen zum kinästhetischen Anker,
  • Besondere Ankermethoden,
  • Anker entmachten und mit Ressourcen überlagern
  • Unsere Neuentwicklung: Ankern auf der Insel des Seins

14 Übungen zum Ankern sowie das jedem Leser kostenfrei zugängliche Bonusmaterial im Internet helfen dabei,
das Gelernte sogleich umzusetzen.

Unsere heutige Leseprobe ist dem letzten Unterkapitel entnommen:

Beginn der 6. Leseprobe

6.5 Unsere Neuentwicklung: Ankern auf der Insel des Seins

Was haben Menschen wie Mahatma Gandhi, Martin Luther King, der Dalai Lama oder Mutter Teresa an – wohl besser: in – sich, wenn sie angesichts auf sie oder ihr Volk gerichteter Waffen oder bitterer Armut friedfertig lächeln und Massen von Menschen inspirieren, es ihnen gleichzutun? Was machen Menschen, die man gemeinhin „spirituell“ nennt, wenn sie ihre Schätze aus der geistigen Tiefe an die weltliche Oberfläche holen und hier wirken lassen?

Wir haben zwei Jahre lang Schamanen und ihre heilenden Rituale modelliert. Wir trafen spirituelle Lehrerinnen und Lehrer. Bei denen, die uns glaubwürdig erschienen, beschäftigten wir uns mit deren Hintergründen und erlernten deren Methoden. Unsere Antwort auf die Frage, was diese Menschen Besonderes an sich haben: Sie sind „angeschlossen“, stehen gewissermaßen immer mit einem Bein da, wo Leben und Wirken in Übereinstimmung mit den Kräften von Erde und Universum möglich sind. Damit wirken sie aus der Essenz des eigenen Wesens heraus – wir nennen das: Sie wirken im Sein. Und wie man leicht erkennen kann, wenn man den Dalai Lama oder neuerdings auch Papst Franziskus in Aktion beobachtet: spielerisch, lachend und mit Freude am Experiment.

Unser Ressourcenanker „Insel des Seins“ ist ein Ergebnis unserer spirituellen Forschung. Die klassischen NLP-Anker, die du auf den vorangegangenen Seiten kennengelernt hast, wirken anlass- und zielbezogen. Die Ressource, die der Anker in deinem Inneren auslösen soll, ist klar umrissen: Ruhe, Leichtigkeit, Kreativität …, und an ein konkretes Ziel gebunden: eine Rede halten, einen Konflikt entschärfen … Der klassische Anker ist ein sehr starkes Instrument für persönliches Wachstum und Veränderung.

Die „Insel des Seins“ ist ein universeller Anker (…). Er ist gewissermaßen ein Kraftplatz in deinem Inneren, mit dem du stets verbunden sein kannst, wenn du im Äußeren handelst. Er ist dein Kraftplatz, das heißt, er wirkt nur, wenn du ihn selbst kreierst. Dabei hilft dir unsere „Meditation zur Insel des Seins“. Darin enthalten sind einige Ideen aus dem Schamanischen, etwa die Begegnung mit einem Krafttier, mit den Elementen der Natur oder der „Seelenkraft“. Das Milton-Modell ist das sprachliche Verkehrsmittel für die Reise zur Insel des Seins; viele Metaphern kommen zum Einsatz.

Wir stellen dir eine Kurzfassung der Reise vor, weil die vollständige Meditation für sich ein ganzes Kapitel des Buches in Anspruch nehmen würde. Wenn du diese Arbeit magst, kannst du dir im Internet den vollständigen Text herunterladen. Mit den klassischen Ankern weißt du bereits alles, was du im Rahmen einer guten NLP-Ausbildung zum Ankern wissen musst. Die Insel des Seins ermöglicht es dir, aus dem Sein heraus zu wirken. Und so solltest du vorgehen (…)

Unser neues „NLP Practitioner-Lehrbuch“ erscheint am 24. Juni im Junfermann-Verlag.

Du kannst es hier schon jetzt vorbestellen…